Ralf

Maltisten-Westfalen

Hallo Liebe Whiskyfreunde!

 

Mein Name ist Ralf Lücke, ich wohne in Recklinghausen und bin verheiratet.

Neben dem grandiosen Hobby Single Malt zu tasten und zu genießen, habe ich diverse andere Hobbys. Zwei sind relativ neu und haben sich zu Dauerbrennern entwickelt: Highland Games und Karate!

Alle drei Hobbys haben eins gemeinsam: Meinen besten Freund Markus (Vect).

 

Nachdem ich schon zu Schulzeiten die ersten Gehversuche mit schottischen Blended Malts (Chivas Regal, Dimple usw.) unternahm, verlor ich schnell das Interesse, da diese keinem Vergleich mit einem guten Obst-, Wein- oder Tresterbrand stand hielten. Diese hochwertigen Tröpfchen befanden sich extrem preiswert im geräumigen Barfach meines Vaters 8-)

Doch der Tag kam, da fand ein klassischer Einsteigerwhisky, ein Glenfiddich 12 Jahre den Weg in das besagte Barfach. Erst skeptisch, rang ich mich dazu durch diesen zu probieren.

Und siehe da, es gab doch Whiskys die schmecken! Seit diesem Tag gab es kein Halten mehr und die Qualität des verkosteten Whiskys stieg ständig, teilweise schwindelerregend an.

Das ganze fand seinem Höhepunkt, als ich durch Markus Kontakt zu den Maltisten bekam und nun als Mitglied, zusammen mit Gleichgesinnten, von einem Geschmackerlebnis ins nächste Whiskyabenteuer stolpere.

Ganz nebenbei konnte ich meine Leidenschaft für Schottland weiter vertiefen, da McMattin und Markus mich in das Highland Games Team aufnahmen. Ein wirklich interessanter Sport, nicht nur für Muskelprotze!

Zu guter letzt stolperte ich über einen Karateanfängerkurs, der mir ebenfalls von Markus empfohlen wurde. Mittlerweile bin ich im PSV Recklinghausen angemeldet und halte Geist und Körper Fit mit Karatetraining. So bin ich für die Highland Games und das Uisge Beatha immer bestens gerüstet!

 

Meine Vorlieben bei den schottischen Whiskys haben sich im Laufe der Jahre mehrfach gewandelt. Von leichten milden, über bourbonlastige, bis hin zu extrem rauchigen Tröpfchen. Sogar im Sherryfass ausgebaute Whiskys können mich mittlerweile begeistern.

Ich hoffe das dieser Wandel stetig anhält, da er eine der wichtigsten Facetten in „meinem“ Hobby ist!

Derzeitiges Forschungsobjekt: Caol Ila, jegliche Variante, auch gerne mit etwas Sherry zum Rauch ;-)